Economou Liatiko Rosé 2014 (Clairet Art), PGI - 0,75 L

Jahrgang: 2014

 

Ein äußerst interessanter und zugleich edler, trockener Roséwein aus dem Hause Economou von Kreta nach Clairet Art. Die Bezeichnung, Clairet (Claret zu deutsch Klarettwein), ist in England noch heute für jeden Bordeaux gebräuchlich, während in Frankreich als Clairet der nach mittelalterlicher Tradition roséartige, helle Rotwein aus dieser Region bezeichnet wird. Dieser Wein wird bis zu 60 Stunden auf den Traubenschalen vergoren (je nach Jahrgang). Wenn Giannis Economou das Gefühl hat, dass der Saft die richtige Menge an Farbe und ausreichend viele passende Tannine gezogen hat, wird er bei einer niedrigen Temperatur vergoren, um möglichst viele Weiß- und Rotwein typische Fruchtaromen zu erhlalten. Clairet unterscheidet sich von Roséweinen am Gaumen durch mehr Körper, und er ist im Allgemeinen schmackhafter als ein einfacher Roséwein. Neben den vordergründigen Aromen der Preiselbeere, schwarze Johannisbeere, Rhabarber, Hagebutte und Kräutern wie Thymian, Majoran und Oregano begegnet uns etwas im Hintergrund: Noten von wilden Rosen, Blutorangen, ein wenig Grapefruit und später dann Stroh. Er besitzt leichte Tannine und eine kompakte Säure, die sich je nach Öffnungszeit etwas deutlicher, aber sehr harmonisch zeigen. Daher sollte es nicht verwundern, dass dieser Wein, würde er aus einem klassischen Hause aus dem französischen Bordeaux kommen, wohl mindestens 10 Euro teurer wäre.

 

Gianni Economou hat seine Ausbildung zum Önologen in Alba absolviert. Seine Erfahrungen in der Weinbereitung erlernte er zudem bei Franz Keller in Deutschland, im Chateau Margaux im Bordeaux und natürlich auch im Piemont unter der Leitung von Nebbiolo Meistern wie Ceretto und Scavino. Auf Kreta zurück nutzte er die Einzigartigkeit des Hochplateau-Terroirs nahe der Kleinstadt Xiros im Südosten Kretas. Der Wein überzeugt mit einer schönen Textur und Zartheit und ist lang im Abgang. 

 

Technische Daten:

Alkohol: 13,0 % / Säure: 6,3 / Restzucker: 0,8 

Additive / Allergene Stoffe: enthält Sulfite (besonders arm an Sulfiten)

Optimale Trinktemperatur: 11 - 14° C

Empfohlener Genusszeitraum: bis zu 9 Jahre nach Jahrgangsangabe (Angabe ohne Gewähr)

Rebsorte(n): 100% Liatiko

15,49 € 2

14,49 €

19,32 € / L
  • verfügbar
  • ca. 1 - 4 Werktage Lieferzeit (nach Zahlungseingang)1

Winelover und Experte Risto Rieger sagt: Mal eine neue Erfahrung. Excellence aus Griechenland. Genauer gesagt aus Kreta. Liatiko - eine autochthone Rebsorte, die meines Wissens ausschließlich auf kretischen Böden anzutreffen ist. 2014er Rosé Liatiko von Biowinzer Gianni Economou. Diese Schönheit, oder besser gesagt, diese etwas zickige Diva ist mitnichten ein Rosé, der zur Untermalung von belanglosem Smalltalk auf der heimischen Terrasse benutzt werden will. Er verlangt nach Aufmerksamkeit und will einen fordern. Recht so. Im Glas präsentiert er ein leicht trübes, helles Kirschrot. Was wohl der bis zu 60 stündigen Maischestandzeit geschuldet sein dürfte. Filtriert wurde glücklicherweise auch nicht. In der Nase wahnsinnig tiefgründig. Blind hätte ich mit Sicherheit auf einen "Orange" getippt. Unheimlich vielschichtig. Hefige Sponti-Aromen, Cassis, Hagebutte und Pampelmuse, Bittermandel und Orangenzesten. Mit mehr Luft gesellt sich ein Potpourri aus frischen, mediterranen Kräutern hinzu. Unheimlich stabil. Am dritten Tag dominiert die Mineralik und Würze. Etwas herbfruchtiger als anfangs. Am Gaumen setzt sich die Vielschichtigkeit dann konsequenterweise fort. Herbe Frucht, nach Blutorange und Grapefruit, begleitet von frischem Thymian. Das ganze wird von einem straffen Säuregerüst und deutlich Gerbstoff untermalt. Ordentlich Grip und Volumen. Ewig langer, würzig-herber Nachhall. Großer Grieche! Sicher kein "typischer" Vertreter der Roséfraktion. Man sollte etwas Zeit und Geduld mitbringen. Benötigt viel Luft. Am dritten Tag offenbarte er sein ganzes Potenzial und seine Größe. Ralph Urban Danke für den Tipp.