Chativaritis Estate


Der historische Hintergrund

 

Die Vision, ein eigenes Weingut aufzubauen, entstand in den frühen 80er Jahren des letzten Jahrhunderts, als Vangelis Chatzivaritis und Olga Iakovidou mit ihren Freunden (wie jedes Jahr) in Goumenissa Wein-flaschen abfüllten. In schier endlosen Diskussionen und wegen der Liebe zu gutem Wein schlugen Vangelis und Olga ihre Absicht vor, die Chatzivaritis Winery zu gründen.


Anfang der 90er Jahre kauften sie das erste fünf Hektar große Grundstück in der Nähe des Weinbau-Bezirks Bidabla. 1994 bepflanzten sie den ersten Weinberg unter Aufsicht und der aktiven Beteiligung von Doros Vasiliades sowie seinen beiden Söhnen Victor und Costas. Im Jahr 2000 kauften sie im Bezirk Vakoufia, nahe dem Dorf Filyria, weitere fünf Hektar. Diese Fläche bepflanzten sie im darauf folgenden Jahr und hier wurde auch die Kellerei gebaut.

Das Weinanbaugebiet

 

Goumenissa ist eines der schönsten Weinanbaugebiete Griechenlands.  Das kontinentale Klima, der Vardar-Wind und die Feuchtigkeit aus dem nahe gelegenen Tal des Flusses Axios, gepaart mit der Zusammensetzung des Bodens machen das Gebiet zu einer besonders hochwertigen Weinanbauzone.




Die Weine

 

Heute umfasst das Weingut insgesamt rund 10 Hektar Anbaufläche.

 

Hier werden Xinomavro, Negoska, Roditis, Lemnio und Assyrtiko sowie die bekannten Sorten Cabernet Sauvignon, Merlot, Syrah, Sauvignon Blanc und Chardonnay angebaut. Die Weine sind alle biozertifiziert, werden also rein ökologisch angebaut. Im Betrieb wird auf umweltfreundliche Produktionsverfahren und Nachhaltigkeit in Bezug auf die natürlichen Ressourcen gesetzt. Die Produkte haben daher keinerlei chemische Rückstände, die die Struktur des Weines gefährden könnten. Gleichzeitig wird sorgsam auf den Schutz und die Aufwertung der Umwelt geachtet. Die Weinlese erfolgt von Hand.