Die Geschichte des Weinguts

In Lalioti Korinthias, in der Mitte der Strecke Athen - Patras, am Golf von Korinth, liegt das Weingut Papargyriou. Es wurde von Aristidis Papargyriou, Agraringenieur der Landwirtschaftlichen Universität Athen, im Jahr 1978 gegründet, mit dem Ziel hochwertige Weine zu erzeugen. Sein Vorbild waren die Riesling-Weine aus dem Rhein bzw. Elsass, sowie die Bordeaux- und Barolo- Weine. Er pflanzte zunächst Assyrtiko, Sauvignon Blanc und Cabernet Sauvignon. Anfang der 80er probierte er in Patras die örtliche kleinbeerige Muskat-Traube, genannt Moshoudi. Er war begeistert und brachte sie nach Korinthia. Diese Sorte wurde die meist angepflanzte, die zusammen mit Assyrtiko- den populärsten Wein ergab, den Papargyriou Blanc. Anfang der 90er begann der Verkauf der ersten Weine. Die zwei Kinder des Gründers, Jannis und Elpida, haben ebenfalls an der Landwirtschaftlichen Universität Athen studiert und an der Forschungsanstalt Geisenheim im Rheingau promoviert. Nach dem Studium in Deutschland kam Jannis Ende 1996 zurück und übernahm die Führung des Weinguts. Er hat die Qualität der Weine seitdem stets verbessert und es geschafft die Weine an der Spitze des griechischen Weinbaus zu bringen. Im Sommer des Jahres 2000 wurde ein großer Teil der Weinberge durch Feuer zerstört. Die Familie gab nicht auf; im Gegenteil die Weinberge wurden wieder angepflanzt und ein neues Grundstück wurde gekauft. Dieses lag auf 850m Höhe, in der Nähe des Dorfes Sofiana. Insgesamt 16 Hektar groß (davon sind heute 4ha mit Reben angepflanzt), brachte dieser neue Weinberg Trauben von ausgezeichneter Qualität, die dem Aufstieg des Weinguts enorm geholfen haben. Heute werden die Weine der Familie Papargyriou nach Deutschland (durch uns), der Schweiz, Belgien, Großbritannien und in den USA exportiert.

Die Weinberge

 

Der älteste Weinberg liegt an den Hängen von Lalioti, auf ca. 250m Höhe, in einem kleinen Tal, das eine gute Luftbewegung erlaubt und für relativ niedrige Temperaturen im Sommer sorgt. Dies ermöglicht eine langsame Reifeentwicklung der Trauben, mit positiver Wirkung auf Aroma und Säure der Weine. Der Boden ist ein kalkhaltiger Mergel. Der größte Weinberg liegt am Dorf Sofiana auf ca. 800m Höhe, 25 km vom Meer entfernt. Dort werden elegante Weine von hoher Qualität erzeugt, insbesondere fruchtige Weißweine und körperreiche Rotweine mit großem Potenzial. Der Boden ist ein sandiger Lehmboden. In den Weinbergen von Papargyriou werden überwiegend organische Düngemittel verwendet. Durch Ausdünnen im Sommer (Mitte Juni bis Anfang Juli) wird der Ertrag reduziert und dadurch die Weinqualität verbessert. 

Das Weingut

 

Das Weingut Papargyriou befindet sich am Rande des alten Weinberges bei Lalioti. Dort findet die Traubenverarbeitung und Vinifizierung statt. In Keller befinden sich sowohl kleine 300-Liter Fässer, als auch griesere 500- bis 1300-Liter Fässer. Erstere werden für die erste Phase der Reifung benutzt, letztere für eine zweite Phase. Gewünscht ist die langsame Aufnahme von Sauerstoff (oxydativer Ausbau) ist. Der Ausbau der Weißweine erfolgt in Edelstahltanks, deren Temperatur ständig kontrolliert wird.