Griechischer Wein Jahrgänge
Jahrgänge
Griechenland-Weine-Winzer
Winzer
Griechische Wein-Regionen und Anbaugebiete
Regionen
Griechische Rebsorten
Rebsorten

Griechischer Weißwein
Weißwein
Griechischer Rotwein
Rotwein
Griechischer Rosé
Roséwein
Griechischer Sekt und Schaumwein
Sekt

Griechenland Orange Wein
Orange Wein
Vin Naturel aus Griechenland
Natural Wines
Griechischer Wein im Paket zum Sonderpreis
Wein-Pakete
hochwertiger Retsina
Retsina

Wine and Nature Ralph Urban Griechenland-Weine
Über uns
Griechischer Wein in den Medien
Medienberichte
Griechenland-Weine-Events-Veranstaltungen
Veranstaltungen

  Das 'Retsina Klischee' ist ganz klar out! Hervorragender griechischer Wein ist in!

Griechischer Wein ist in Deutschland seit mehr als 40 Jahren zum Teil noch immer mit vielen völlig veralteten Klischees versehen, nicht wahr
(Imiglykos, Retsina und Udo Jürgens)?    

Das ist wirklich sehr erstaunlich, denn die Weine Griechenlands räumen regelmäßig hohe bis höchste internationale Auszeichnungen ab. Auch für Sie - ob Genießer oder Experte - finden sich in unserer feinen Auswahl passende Produkte.

Sie haben Ihr Ziel erreicht!

In vino veritas - aber nur die reine Wahrheit zählt! - Ἐν οἴνῳ ἀλήθεια!  -  Εδώ μετράει μόνο η αλήθεια!Sie suchen exquisite Weine, Gaumenfreuden, beste Hellas Weine, die Ihre Erwartungen übertreffen?

Geschaeftskunden_Griechenland-Weine
Geschäftskunden
Griechischer Wein in Magnum
Magnum
Wein-Raritäten aus Griechenland
Wein-Raritäten

Griechischer Wein Anbau und Ausbau
An- und Ausbau
Griechenland-Feinkost-Wine-and-Nature
Feinkost
Griechenland-Weine-Zubehör
Non-Food
Griechischer Wein schmeckt super
Geschmacksgrad



Meiningers Weinwirtschaft: Artikel: Griechisches Handwerk

Guter Bericht über den modernen griechischen Wein, Klischees und wie man was verändern kann. - Weinhändler Ralph Urban bringt es auf den Punkt: »Griechenland ist ein pflegebedürftigeres Weinland, wo es mehr Klischees aufzuräumen gibt, die schwer wegzubekommen sind. Da muss man neue Assoziationen schaffen. Und eine jüngere Zielgruppe ansprechen, die bestenfalls auch Udo Jürgens nicht mehr kennt" 

Download
Griechisches Handwerk aus der "Weinwirtschaft" 15-16/2020
Griechisches Handwerk.pdf
Adobe Acrobat Dokument 253.1 KB


Caro Maurer schreibt im Feinschmecker Ausgabe 1/2020 ...

über einen griechischen Superstar als einen Seelenverwandten des Rieslings. Der 2017er Pyritis von Artemis Karamolegos ist ein solches Prachtexemplar, das außerdem noch rauchige Noten, Heu und getrocknete Kamillenblüten drauflegt. Er stammt von Assyrtiko-Rebstöcken, die seit mehr als 120 Jahren auf den vulkanischen Böden von Santorin wachsen.

Download
Caro kommt rum_0119_Auszug.pdf
Adobe Acrobat Dokument 97.2 KB


Artikel 'Weg mit den Vorurteilen' im Wein+Markt von Rudolf Knoll:

in der Ausgabe 8/19 im Wein+Markt berichtet Rudolf Knoll über den steinigen Weg des griechischen Weins in Deutschland zur längst verdienten Anerkennung und kommt mit uns gemeinsam zu dem Schluss, dass es voran geht.


Download
28_31Wein+Markt-GRIECHENLAND_Weg-mit-den
Adobe Acrobat Dokument 525.9 KB


Artikel 'Die Neuen Griechen'

im Meiningers Sommelier:

Ausgabe 2 / 2019 - Wein Tasting mit ca. 80 griechischen Weinen bei Meiningers Sommelier: Wir hatten 19 Weine im Rennen. 14 von Ihnen wurden im Artikel geehrt (bei einer sehr konservativen Bewertung): "Sommeliers lieben es, ihre Gäste hier und da zu überraschen. Was würde sich da besser anbieten als eines der ältesten Weinbauländer der Welt?"

Download
Artikel 'Die Neuen Griechen' herunterlanden
s62_65_probe_griechenland.pdf
Adobe Acrobat Dokument 636.6 KB

General-Anzeiger, Bonn -

Griechisches Prachtstück:

Carro Maurer empfhielt Goumenissa von Griechenland-Weine Wine and Nature

 

 

 

 

 

Was Master of Wine (MW) Caro Maurer zu diesem Wein schreibt:

 

Der Rotwein vom Weingut Chatzivaritis ist eine geschmeidige Interpretation der Rebsorte Xinomavro. Vangelis Chatzivaritis packt seinen Xinomavro mit viel Feingefühl an. Er setzt seinem roten Goumenissa noch 30 Prozent der dort außerdem heimischen Rebsorte Negoska zu, die durch ihre milde und gefällige Art dem Xinomavro so richtig schön tut und ihn auch schon in jungen Jahren geschmeidig und genussreif macht.


Kathimerini: Βραδιές οινογνωσίας στο Αμβούργο

Kathimerini: griechischer Weine in Hamburg und Deutschland

IΩΑΝΝΑ ΦΩΤΙΑΔΗ
Το ίδιο μοιάζει να ισχύει και με τα κρασιά. «Οταν ανοίγεις ένα μπουκάλι ελληνικό κρασί, διαπιστώνεις ότι αυτό που μέχρι πρόσφατα δοκιμάζαμε στη Γερμανία ως ελληνικό κρασί ήταν ένας... μύθος» εξηγεί ο κ. Urban, αναφερόμενος στην ευρέως γνωστή ρετσίνα.

Artikel 'Kontaktaufnahme' in

Meiningers Weinwirtschaft:

Ausgabe 2/2019 - Der deutsche Fachhandel könnte sich besser für griechische Weine öffnen, wenn er Unterstützung  bekäme. Händler berichten, was getan werden muss.

Griechische Weine in Meiningers Weinwirtschaft
Download
Artikel 'Kontaktaufnahme' herunterladen
2019-WW02_26-29_ipad.pdf
Adobe Acrobat Dokument 581.4 KB

Der Feinschmecker 12 / 2018:

Unser Economou 1999 ist Wein des Jahres 2018 von Caro Maurer Master of Wine:

Economou_1999_Kreta_Wein_des_Jahres_Feinschmecker_Caro_Maurer

"Eine fantastische Erweiterung für jedermanns Weinhorizont: Stilistisch angelegt zwischen Bordeuaux (jedoch saftiger mit Maulbeeren und getrockneten Kirschen) und Barolo (genauso elegant, aber schmeichelhafter im Gerbstoff). Ein ausgereifter Roter, schon 19 Jahre alt,und doch war er nie besser als in genau diesem Moment. Er stammt aus Griechenland, aus Kretas Anbaugebiet Sitia, und wird vom Winzer Yiannis Economou aus den lokalen Rebsorten Liatiko und Mandilari gemacht.



Deutschland entdeckt griechische Weine

Ralph Urban von WIne & Nature mit Dr. Athanasios Tsaftaris, Griechischer Landwirtschaftsminister in Nürnberg bei der DGV - Deutsch-Griechische-Versammlung debattieren über Vermaktungspotentiale für de

In den USA, Kanada, Australien und Großbritannien ist griechischer Wein bereits in der Top Class angekommen. Nun ist Nordeuropa dran. Und es ist kaum zu glauben, aber der griechische Wein hat es endlich geschafft auch viele deutsche Sommeliers und Weinexperten zu überzeugen. Immer mehr internationale Gastronomen entdecken, welch grandiose Weine in Griechenland produziert werden. Wir sprechen hier nicht von einfachen, billigen Supermarkt-Weinen, sondern von individuellen Winzern mit enormem Potential, die die Weine nicht „schönen“. Vielen Menschen ist nicht bewusst, dass wir den Weinbau und einen großen Teil der heutigen Vielfalt Griechenland zu verdanken haben.

mehr lesen

Die gleichen Fragen und noch bessere Antworten!

Ich frage mich schon lange, warum mir immer wieder die gleichen Fragen gestellt werden, wenn es um griechischen Wein geht.

Ich meine nicht Fragen von x-beliebigen Leuten, sondern von Weinexperten und Journalisten. Nein, ich habe jetzt keine Lust die Fragen aneinanderzureihen, sondern gebe gleich die Antworten, damit es möglichst viele lesen, bevor sie Fragen stellen ...

mehr lesen

Junge Winzer setzen Zeichen

Zeitschrift Drachme, Seite 40:

Ralph Urban berichtet über den Überlebenskampf griechischer Weine „Ich gehe kaum noch zum Griechen, weil ich neben einem fleischlastigen Rhodos-Teller nur einfache Weine erhalte. Wenn ich das Personal im Restaurant nach guten Weinen frage, haben die meistens keine Ahnung oder wollen mir irgendeine Plörre unterjubeln“, sagte mir vor kurzem wieder mal ein Weinliebhaber.

mehr lesen

Neues Jahr heißt neue Artikel ... oder doch der alte Hut?

Wenn es mal um griechische Weine geht, kann man seit nunmehr 30 Jahren in deutschen Zeitschriften, Zeitungen und anderen Medien und seit einigen Jahren auch immer wieder in Blogs leider nur die mehr oder weniger gleichen Dinge lesen, hören oder sehen! - Das mag einerseits ermutigen, weil die griechischen Weine immer wieder sehr gelobt werden, aber andererseits auch etwas nerven, denn ...

mehr lesen

Aglianico - wohl doch griechisch

Es gibt mittlerweile einige wenige Schriften, in denen der Aglianico als eine ursprünglich italienische Rebsorte beschrieben wird. In der aktuell gängigeren Fachliteratur wird diese Rebsorte jedoch als eine ursprünglich griechische beschrieben. Ich möchte erläutern, weshalb Letzteres nach wie vor deutlich wahrscheinlicher ist. Herr Vouillamoz sagte vor einigen Jahren, dass wir über die Herkunft des Aglianico nur spekulieren können, so wie es bei vielen alten Traubensorten der Fall ist. Er kommt zu dem Schluss, dass Aglianico wahrscheinlich eine alte Traube aus Süditalien ist. Das mag stimmen, ist aber ganz sicher kein Beweis dafür, dass die Sorte auch italienischen Ursprungs ist. Warum, das erkläre ich Ihnen gern:

mehr lesen

Sie haben Fragen zu anderen Winzern?

Sollten Sie Fragen zu anderen griechischen Qualitätswinzern haben, die Sie hier nicht finden, dann hier klicken: